PSD2

Payment Services Directive 2

Hintergrund

Mit der Zweiten EU Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) treten einige Änderungen bei Zahlungsdiensten innerhalb Europas in Kraft. Ziel der PSD2 ist die Harmonisierung des Zahlungsverkehrsmarkts. Damit sollen Wettbewerb und Innovationen bei Zahlungsdiensten gefördert werden.

Wenn Sie als Drittdienstleister Zugang zu der Testumgebung anstreben, benötigen Sie ein Testzertifikat. Derartige Testzertifikate können beispielsweise von Qualified Trusted Service Providers (QTSP, https://webgate.ec.europa.eu/tl-browser/#/) bezogen werden.

Um zusätzlich Zugang zur Produktivumgebung zu erhalten, müssen Sie bei einer nationalen Aufsichtsbehörde lizensiert sein. In Deutschland ist dies die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Bonn.

Aktueller Stand

Mit unserem letzten Deployment am 14.6.2019 stehen alle regulatorisch notwendigen Funktionalitäten der Schnittstelle für die Anbindung der Drittdienstleister zur Verfügung.

Um auf die Funktionen der PSD2-Schnittstelle (Produktivumgebung) zugreifen zu können, benötigen Sie ein Qualified Website Authentication Certificate (QWAC).

PSD2 Developer Portal

Die aktuellen Informationen zur PSD2 Entwicklung finden Sie hier

PSD2 Developer Portal

Kontakt

Kontakt für PSD2-spezifische Fragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!